0

Bildergalerie und viele Details zum Smart-Pedelec

Seit 1. Dezember kann man das Smart-E-Bike – eigentlich ein Pedelec, auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt -, in jedem Smart Center bestellen. Mit der Angabe seiner Daten und dem Hinterlegen von 100 Euro bekommt der Käufer eine Urkunde, die bescheinigt, dass er einer der ersten sein wird, die zur Markteinführung Mitte 2012 das Pedelec bekommen werden. Die Anzahlung wird beim Bezahlen des Elektrorads verrechnet. Wie viele Bestellungen nach zwei Wochen schon eingegangen sind, will der Hersteller nicht preisgeben.

Wie bei den Automobilen, ist auch das Elektrorad im Zweimaterial- und Zweifarbkonzept aufgebaut. Der Rahmen ist aus Aluminium und das Batteriegehäuse aus Kunststoff. Wobei der Rahmen weiß und die Akkuabdeckung grau ist. Für die integrierten Scheinwerfer und das Rücklicht werden LED-Lampen verbaut. Die Räder sind 26 Zoll groß.

Der BionX-Motor leistet 250 Watt und liefert vier Leistungsstufen. Die lassen sich am Display am Lenker per Knopfdruck einstellen. Mit der schwächsten Motorunterstützung soll die Reichweite über 100 Kilometer betragen. Eine Besonderheit ist der Zahnriemen der die Tretkurbel mit den Hinterrad verbindet. Die meisten Fahrräder werden per Kette angetrieben. Zum Schalten gibt es eine integrierte Dreigang-Nabenschaltung. Sie hat den Vorteil, dass sie gegenüber herkömmlichen Zahnrad-Schaltungen weniger wartungsintensiv ist.

Die Scheibenbremsen am Vorder- und Hinterrad kommen von Magura (MT4). Beim Bremsen wird der Radnabenmotor zum Generator. Die Bremsenergie wird in elektrische Energie umgewandelt – man spricht hierbei von Rekuperation. Der Lithium-Ionen-Akku ist herausnehmbar und leistet knapp über 400 Wh. Zum Aufladen lässt er sich mit der Steckdose verbinden.

Produziert wird das Smapt-Pedelec vom Elektrorad-Hersteller Grace in der Nähe von Berlin. Ab 2.849 Euro ist das Smart E-Bike zu haben. Optionales Zubehör kostet extra.

Technische Daten Smart ebike

Seit Dezember kann das Smart ebike vorbestellt werden (Bild: Daimler AG).

Motor: BoinX 37V / 250W
Unterstützung bis: 25 km/h
Akku: Lithium-Ionen Akku, V, Ah; 400 Wh
Rahmen: Aluminium-Rahmen
Schaltung: 3-Gang-Nabenschaltung
Bedienelement: LCD-Steuerungsdisplay
Bremsen: Scheibenbremse Magura MT4
Gewicht: k. A.
Sonstiges: LED-Lichter, Zahnriemenantrieb

Ein Video über die Produktion eines Prototyps

Abgelegt in: Bildergalerien Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.