0

Ausgewählte bayerische Gemeinden bekommen E-Bike-Ladestationen geschenkt

Geschenkte Solarladestationen für Bayerns Gemeinden.

E-Bike-Solarladestation

Ein Solarunternehmen aus Bayern, das nicht genannt werden will, und die Werbeindustrie wollen 150 bayerischen Gemeinden eine Solarladestation für Elektrofahrräder kostenlos zur Verfügung stellen. Dafür kontaktieren zurzeit Vertriebsspezialisten des Rainer Daut Beratung+Marketingservices Gemeinden mit 4.000 bis 20.000 Einwohnern.

Als Vorraussetzung für eine Ladestation müssen die Gemeinden einen attraktiven Standort anbieten, der einen hohen Aufmerksamkeitswert hat. Außerdem sollte der etwa einen halben Autostellplatz große Aufstellort ein festes Fundament haben, das den örtlichen Wind- und Schneelasten gerecht wird.

Die E-Bike-Ladestationen werden über Werbung finanziert und weisen deshalb entsprechende Werbeflächen auf. Gemeinden die eine E-Bike-Solarladestation bekommen, erhöhen ihre Attraktivität für Einwohner und Touristen, denn das Laden der Fahrrad-Akkus ist kostenlos. Zudem werde damit ihre Kompetenz und ihr Image bezüglich erneuerbarer Energien gestärkt, schreibt die Vertriebsgesellschaft.

Im Frühjahr 2012 sollen die Stationen aufgestellt werden und bis Ende Oktober 2011 will der Vertrieb die 150 Anwärter für dieses Projekt gefunden haben. Interessierte Gemeinden können sich unter der Mailadresse nullemission-solarladestation@t-online.de mit dem Vertrieb in Verbindung setzen.

Abgelegt in: News Tags: , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.