0

Stiftung Warentest berichtet von Rückrufaktion bei Victoria

Laut Stiftung Warentest können bei Elektrofahrrädern der Marke Vitcoria beim Laden die Akkus überhitzen. Betroffen sind die Räder “Kassel” und “Regensburg” die bis 30. September 2010 ausgeliefert wurden. Die Fahrräder kamen mit grauen Akkupacks und einem 700-mA/h-Ladegeräten von Ansmann in den Handel.

Der Anbieter der Marke Victoria, Hermann Hartje, ruft die Fahrräder zurück, damit die Akkus samt Ladegerät geprüft und falls Notwendig repariert oder ausgewechselt werden. Besitzer der betroffenen Räder können sich an Clean Air Bikes in Berlin (Hotline: 030 / 85 07 392 913) wenden, da das Unternehmen mit der Abwicklung der Austauschaktion betraut ist. Wer gleich einen Akku der neuen Baureihe mit schnellerem 1000-mA/h-Ladegerät will, bekommt die Komponenten zum Sonderpreis von 199 Euro.

Abgelegt in: News Tags: , , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.