1

ADFC eröffnet für die Lobbyarbeit ein Büro in Berlin

Am 30. September hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ein neues Büro in Berlin-Mitte eröffnet. Zur Einweihungsfeier des ADFC-Hauptstadtbüros waren mehr als 70 Gäste in die Friedrichstraße 200 geladen. Der ADFC-Bundesvorsitzende Ulrich Syberg hieß die Besucher aus Politik, Tourismus, der Fahrradbranche und des ADFC herzlich willkommen und formulierte den Anspruch der neuen Repräsentanz: “Der ADFC rückt der Politik mit seinen Forderungen nun auch räumlich auf die Pelle.”

Das Netzwerk des ADFC solle durch den direkten Kontakt zu Bundestagsabgeordneten, den Bundestagsausschüssen, Ministerien und Verbänden noch feinmaschiger werden und den Forderungen des ADFC in der Politik mehr Nachdruck verleihen. Neben den Bemühungen zur Lobbyarbeit stellte der ADFC seine aktuelle Kampagne “Überlebenstechnik” vor, mit der er die generelle Ausstattung von Lkw und Pkw mit sensorgestützten Assistenzsystemen und Außenairbags zur Sicherheit für Radfahrer fordert.

Abgelegt in: News Tags: 

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort to "ADFC eröffnet für die Lobbyarbeit ein Büro in Berlin"

  1. HeinzNo Gravatar sagt:

    Hast du noch mehr Inforationen darueber ?

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 6997 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.