0

Neue Ladestation für den Nahe-Radweg

Nahe-Radwanderweg

Nahe-Radwanderweg (Bild: Stadt Bingen).

Eine neue Pedelec-Ladestation in der Verbandsgemeinde Kirn-Land schließt die Lücke auf dem Nahe-Radweg von Bingen nach Idar-Oberstein. Nutzer von Elektrofahrrädern finden nun entlang der Nahe durchgehend Ladestationen. Bürgermeister Werner Müller der Verbandsgemeinde Kirn-Land und Friedrich Reichardt von der RWE haben die Ladestation in Kirn offiziell in Betrieb genommen.

“Zwar ist das Aufladen von E-Bikes an jeder Steckdose möglich, aber gerade für Touristen sind öffentlich zugängliche Ladestationen wichtig”, betont Reichardt. Bürgermeister Müller begrüßt die Unterstützung der RWE, denn er sei der Überzeugung, Radwandern gewinne immer mehr an Bedeutung und man müsse sich auch auf neue Techniken einstellen.

Um das Angebot zu verbessern übergab Reichardt der Gemeinde zwei Elektrofahrräder, die künftig – insbesondere von Touristen – ausgeliehen werden können. Die Pedelecs bieten eine 21-Gang-Schaltung und werden von einen 250 Watt starken Elektromotor angetrieben. Eine Akkuladung soll maximal bis zu 70 Kilometer reiche. Sie können vom kommenden Frühjahr an in der ehemaligen Villa Böcking ausgeliehen und zurückgegeben werden.

Abgelegt in: News Tags: , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.