0

Aktion gegen Geisterradler: Verkehrswacht Regensburg erhält Verkehrssicherheitspreis

Für seine Aktion “Geisterradler gefährden” hat die Verkehrswacht Regensburg e. V. den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis 2011 bekommen. Mit der Aktion sollten die Radfahrer darauf hingewiesen werden, wie gefährlich das Fahren gegen die Fahrtrichtung ist. Dazu stellte der Verein in Zusammenarbeit mit der Straßenverkehrsbehörde und der Polizei im Regensburger Stadtgebiet Hinweistafeln an unfallträchtigen Radwegen auf und verteilte Informationen auf Flugblättern.

Der Grund für die Initiative der Verkehrswacht waren die vielen Fahrradunfälle im Regensburger Stadtgebiet. Zudem wurde jeder sechste Radunfall durch Fahren in die entgegengesetzte Richtung verursacht. Bei Unfällen mit “Geisterradlern” kam es häufig zu schweren Verletzungen.

“Das vorbildliche Engagement der Regensburger Verkehrswacht hat im Stadtgebiet zu einer deutlichen Reduzierung der Unfälle mit Radfahrern beigetragen.”, sagte Landespolizeipräsident Waldemar Kindler bei der Preisverleihung in Regensburg. So hätten sich die Unfallzahlen mit Radfahrern sehr positiv entwickelt und seien von 2009 auf 2010 um nahezu 25 Prozent zurückgegangen.

 

Abgelegt in: News Tags: ,

Recent Posts

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.