0

ADFC will generell Tempo 30 in Städten

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club hat sich in einer Pressemitteilung für ein allgemeines Tempolimit in Wohngebieten von 3o Kilometern pro Stunde ausgesprochen. Dies sei notwendig, um die Sicherheit von schwächeren Verkehrsteilnehmern, also Fußgängern oder Radfahrern, zu gewährleisten.

Das Europäische Parlament hat bereits im vergangenen Jahr empfohlen, die Höchstgeschwindigkeit in Wohngebieten auf 30 Kilometer pro Stunde zu reduzieren. Der ADFC wünscht sich aber einen größeren Schritt. So fände der Fahrradverband in Städten grundsätzlich eine generelle Regelgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde angebracht.

“Das größte Sicherheitsrisiko im Verkehr sind Kraftfahrzeuge. Wer also Unfälle vermeiden will, muss hier ansetzen und die Gefährdung der schwächeren Verkehrsteilnehmer verringern”, so ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork. Zudem fordert der ADFC die verpflichtende Einführung technischer Hilfsmittel an Kraftfahrzeugen wie Abbiege- und Bremsassistenten.

Abgelegt in: News Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.