2

Elektronik-Händler Conrad verkauft im Online-Shop S-Pedelec von PG-Bikes

S-Pedelec von PG-Bikes

Das 45 km/h schnelle S-Pedelec von PG-Bikes kommt im Conrad-Look daher (Bild: Conrad Electronic SE).

Der Elektronik-Händler Conrad bietet in seinem Online-Shop ein Speed Pedelec von PG-Bikes an, das in dem für Conrad stehendem Blau (Cyan ) und Gelb lackiert ist und ein Conrad-Logo zwischen den Rahmen-Rohren verschraubt hat. Das bis zu 45 km/h schnelle Blackblock-Custom ist ab 29. Februar lieferbar und kostet 5.599 Euro.

Laut Conrad soll das 35 Kilogramm schwere S-Pedelec mit einer Akkuladung bis zu 120 Kilometer weit kommen. Der Clean-Mobile-Motor leistet 1,2 kW und bietet ein Drehmoment von 150 Nm. Die Akku-Kapazität beträgt 17 Ah bei einer Akku-Spannung von 48 V. Die Ladezeit des Akkumulators, für den PG-Bikes eine Lebensdauer von circa 1.500 Ladezyklen verspricht, soll weniger als drei Stunden betragen.

Weitere Ausstattungsmerkmale des PG-Pedelecs sind Sram Fünf-Gang-Nabenschaltung (P5 Cargo), vorne und hinten Scheibenbremsen von Magura, Digital-Tacho, Halogenscheinwerfer und Halogenrückleuchte, Hebie Seitenständer, Kennzeichenhalterung und Batteriestatusanzeige.

Da das PG-Bike BlackBlock-Custom mit Motorunterstützung bis zu 45 km/h schnell fährt, ist es versicherungspflichtig. Somit muss der Fahrer des S-Pedelecs einen Autoführerschein oder einen Führerschein der Klasse M, A oder A1 haben. Das Elektrofahrrad unterliegt aber keiner Helmpflicht.

Abgelegt in: News Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

2 Antworten to "Elektronik-Händler Conrad verkauft im Online-Shop S-Pedelec von PG-Bikes"

  1. reliasNo Gravatar sagt:

    Hallo Herr Sixt , erstmal Danke für diese tolle Internetseite die auch täglich sehr gut gepflegt wird !

    Wenn mann ein ein 35 kg schweres E-Bike mit viel Luftwiderstand auf 45 km/h beschleunigen will braucht mann viel Akku-Leistung ( 48V mal 17AH = 816 Wh Akku-Leistung )
    Ich gehe davon aus das diese Bike realistische 50 km Reichweite hat bis es wieder geladen werden muß. Wenn jemand bis zu 120 Km Reichweite angibt dann wird der E-Bike Fahrer vermutlich seine Ehefrau begleiten die mit dem Fahrrad ca. 17km/h zum Einkaufen fährt .
    Das sind dann ca. 6,8 Wh/km Verbrauch . Ich könnte mir mal gut vorstellen das sich die
    E-Bike / Pedelec Branche zum Akku-Leerfahrtest trifft bei gleicher Wegstrecke mit konstanter Geschwindigkeitseinstellung . Dann würde sich die Spreu vom Weizen trennen :-)

    Mit elektromobilen Gruß
    Relias

    • Michael SixtNo Gravatar sagt:

      Hallo Relias,

      vielen Dank für das Lob, doch leider bin ich momentan sehr stark in ein Projekt involviert und kann die Seiten nicht mehr meinen Vorstellungen entsprechend pflegen. Ich hoffe meine Leser haben ein Nachsehen mit mir, aber irgendwie muss man ja auch Geld verdienen.

      Das mit dem Akku-Leerfahrtest ist eine gute Idee! Würde sicher Spaß machen.

      Beste Grüße
      Michael Sixt

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.