3

Ridekick: Elektrischer Fahrradanhänger mit Schubkraft

Ridekick-Anhänger

Motor und Akku sind im Ridekick-Anhänger integriert (Bild: Ridekick.com).

Ein amerikanisches Start-up aus Colorado geht in Sachen Fahrradelektrifizierung einen ganz neuen Weg. Es bietet den Lastenanhänger Ridekick an, der mit einem 500 Watt starken Elektromotor ausgestattet ist. Der Motor des Anhängers schiebt bei Betrieb den Radfahrer von hinten an.

Der Vorteil dieser Antriebsversion ist, dass nahezu jedes Fahrrad ohne viel Aufwand mit zusätzlichem Schub versehen werden kann. Zudem bietet der Hänger ein Fassungsvolumen von 42 Litern und lässt sich mit bis zu 34 Kilogramm beladen.

Die Installation soll sehr einfach sein und beim ersten Mal nur 20 Minuten dauern. Danach kann der Anhänger in weniger als einer Minute ab- oder wieder angehängt werden. Ein Gashebel wird samt Kabel mitgeliefert und muss bei der Erstinstallation fest angebracht werden. Ein einfacher Stecker verbindet den Hebel mit dem Anhänger.

Die Höchstgeschwindigkeit soll je nach Gewicht des Rades, Radfahrers und der Zuladung bis zu 30 km/h betragen. Als Reichweite gibt der Hersteller zwischen 13 und 19 Kilometer an. Im Trailer ist ein Blei-Säure-Akku (SLA) mit einer Kapazität von 12 Ah bei 24 V.

Der Ridekick kostet 699 Dollar plus 39 Dollar Versand. Nach Deutschland wird das Ridekick nicht verschickt. Zudem ist es fraglich, ob der Schubanhänger eine Zulassung bekommen würde.


Abgelegt in: News Tags: , ,

Recent Posts

Lesezeichen setzen und empfehlen

3 Antworten to "Ridekick: Elektrischer Fahrradanhänger mit Schubkraft"

  1. HahnNo Gravatar sagt:

    Hallo,
    In der Schweiz sind die Anhänger leider nicht zugelassen. :) Ich finde die Dinger persönlich eine tolle Sache. Gruss Ralph

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.