2

Fahren eines E-Bikes ohne Versicherung zieht eine Anzeige nach sich

S-Pedelecs und Speed-E-Bikes brauchen ein Versicherungs-kennzeichen (Bild: ADAC).

Aus Unwissenheit und weil sie vom Fahrradhändler nicht aufgeklärt wurde, hat eine Besitzerin eines Elektrofahrrads in Dessau eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz bekommen. Polizisten der Stadt hatten sie kontrolliert und festgestellt, dass ihr Elektrofahrrad versicherungspflichtig ist.

Der Motor ihres Elektrofahrrads leistet 300 Watt und überschreitet damit die versicherungsfreie Obergrenze von 250 Watt. Damit muss das Elektrofahrrad als Kleinkraftrad eingestuft und versichert werden. Hinzu kommt, dass ein Versicherungsschild wie bei einem Mofa am Rad anzubringen ist.

Außerdem braucht man für Elektrofahrräder, die schneller als 25 km/h fahren oder einen Motor über 250 Watt haben einen Mofaführerschein oder einen vergleichbaren Führerschein. Zudem ist zu beachten, dass S-Pedelecs oder Speed-E-Bikes nur mit einem ECE-geprüften Helm gefahren werden dürfen. Ein üblicher Fahrradhelm entspricht nicht den Anforderungen.

Abgelegt in: News Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

2 Antworten to "Fahren eines E-Bikes ohne Versicherung zieht eine Anzeige nach sich"

  1. Mr.T.No Gravatar sagt:

    Es fehlt vor allem die Imformation, wie die Polizei die 300W festgestellt hanben will.
    Wurde da nur ein Aufkleber, Gehäuseprägung abgelesen, oder wurde gemessen (wenn ja, wie)?

  2. AndréNo Gravatar sagt:

    An der news kann eteas nicht stimmen. Entweder hat die Polizei keine Ahnung, oder an dem Pedelec war noch mehr faul, wie z.B. Fahren ohne Pedalieren oder schneller fahren als 25 km/h. Die 250 W beziehen sich schließlich nur auf die Nenndauerleistung des Motors, d.h. die Leistung, für die der Motor vom Hersteller dauerhaft freigegeben wurde. Mit welcher Leistung der Motor letztendlich betrieben wird, spielt rechtlich gesehen keine Rolle. Ansonsten wäre man auch mit dem Bosch Antrieb illegal unterwegs, denn dieser leistet auch deutlich über 250 W.

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.