0

GobaX bringt Mitte 2012 ein Cargo-Elektrofahrrad auf den Markt

Transport-Pedelec von GobaX

Das Cargo-Pedelec G-et-1 pro soll noch Mitte des Jahres auf den Markt kommen (Bild: GobaX GmbH).

Die GobaX GmbH, Hersteller des Cargo-Bikes G1, hat für Mitte des Jahres ein elektronisches Lastenfahrrad angekündigt. Das Transportrad “G-et-1 pro” entwickelte das Unternehmen in einem Joint Venture mit der Firma Electragil aus der Schweiz. Das Pedelec bietet, um den Anforderungen eines Lastenrades gerecht zu werden, einen besonderen Gepäckträgeraufbau und ist sehr robust verarbeitet.

Der Mittelmotor des G-et-1 pro ist am Tretkurbellager angeflanscht und ein Drehmomentsensor registriert den Krafteinsatz. Die Steuerelektronik kümmert sich darum, dass der Motor seine Leistung entsprechend des gemessenen Krafteinsatzes abgibt. Zudem reguliert ein integrierter Neigungsmesser die Leistung bei Anstiegen und Bergabfahrten. Das EnergyBus-System, ein Verbindungsstandard für LEVs (light electric vehicle), koppelt alle elektronischen Komponenten aneinander.

Das Cargo-Pedelec wird es mit zwei Motorvarianten geben. Einmal mit einem 250-Watt-Motor, der das Rad bis zu 25 km/h unterstützt und mit einem 350-Watt-Motor für schnellere Pedelecs mit einer Unterstützung bis zu 35 km/h. Der wechselbare Lithium-Ionen-Mangan-Akku leistet 720 Wh und wiegt 5,8 Kilogramm. Zum Schalten ist eine stufenlose NuVinci-Schaltnabe am Hinterrad montiert. Wie viel das Transport-Pedelec kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Abgelegt in: News Tags: , , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.