1

BMW zeigt in London die Studie eines Elektroklapprads

Das Klappelektrorad i Pedelec Conzept mit Aluminium-Kohlefaser-Rahmen (Bild: BMW Group).

Zur Eröffnung des weltweit ersten BMW i Store in der Londoner Park Lane präsentiert BMW neben seinem ersten Elektroauto i3 Concept auch ein Pedelec. Das BMW i Pedelec Concept ist ein Klapprad, dass sich im Kofferraum des Elektroautos verstauen lässt. Dort wird der Akku auch gleich wieder aufgeladen. Das Pedelec soll die Mobilität der Autofahrer im Stadtbereich auf “komfortable Weise” erweitern.

Der Rahmen des BMW i Pedelec Concept ist aus Aluminium und Kohlefaser gefertigt. Das Pedelec kann man zusammenklappen und in einen Pack- oder Schiebemodus versetzen. Dann passt es in den Kofferraum oder darf kostenlos in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgenommen werden. Der elektrische Nabenmotor des Pedelecs bietet eine Unterstützung bis zu 25 km/h. Der 42-Volt-Motor leistet 250 Watt und bietet ein Drehmoment von 20 Nm.

Weitere Ausstattungsmerkmale des BMW i Pedelec Concepts sind hydraulische Scheibenbremsen vorne und hinten, Dreigang-Nabenschaltung, 16-Zoll-Räder und eine elektronische Motorensteuerung über das Drehmoment an der Tretkurbel. Der Lithium-Mangan-Akku (LiMn) des Elektrorads leistet 42 Volt bei 5,3 bis 7,2 Ah, also maximal etwas mehr als 300 Wh. Damit soll das Pedelec eine Reichweite von 25 bis 40 Kilometer schaffen. Der Akku lässt sich in 1,5 (Schnellladung) beziehungsweise 4 Stunden wieder vollständig aufladen.

Das BMW i Pedelec Concept ist ein reines Konzept-Rad für die Olympischen Spiele in London und es steht noch in den Sternen, ob es je zur Marktreife kommen wird.

Abgelegt in: News Tags: , , , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort to "BMW zeigt in London die Studie eines Elektroklapprads"

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.