0

Das S-Pedelec eRockit schafft eine Spitzengeschwindigkeit bis 80 km/h

Weder Fahrrad noch Motorrad, doch extrem schnell: So lässt sich das S-Pedelec eRockit des Entwicklers Stefan Gulas beschreiben. Wer sich mit dem Gefährt fortbewegen will muss wie beim Fahrrad treten. Allerdings wird die Kraft nicht direkt auf die Straße übertragen sondern auf einen Generator. Dieser wiederum gibt Informationen wie zum Beispiel die Umdrehungen weiter und steuert den Elektromotor. Mit dieser Technik wird das Elektrofahrrad bis zu 80 km/h schnell und muss deshalb auch als Motorrad angemeldet werden. Der Fahrer braucht also einen Motorradführerschein. Dass das eRockit spaß macht steht außer Frage, doch beim Preis könnte einem der Spaß schon vergehen. 12.460 Euro muss man für dieses Gefährt hinlegen. Dafür bekommt man so viel Aufmerksamkeit, die jeden Porschefahrer vor Neid erblassen lässt.

Dieses Video zeigt den eRockit-Entwickler Stefan Gulas bei einer Rundfahrt in Berlin mit dem 80 km/h schnellen S-Pedelec eRockit.

Abgelegt in: Videos Tags: , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.