5

Tuning: So macht der Bosch-Motor das Pedelec zur Rennsemmel

Sören Mühle alias MrEleagle zeigt in seinem YouTube-Video wie man einen Bosch-Motor tunen kann. Dazu muss nur ein selbst gebastelter Klapphebel zwischen Rahmen und Tretkurbel geschraubt werden. Die Arbeiten sind etwas aufwendig, aber dafür lässt sich die Geschwindigkeit damit mehr als verdoppeln. Allerdings ist das Tunen des Pedelecs nicht erlaubt und ein so modifiziertes Fahrrad darf nicht mehr im öffentlichen Verkehr benutzt werden! Zudem verliert man jeglichen Versicherungsschutz und die Garantie des Herstellers.

Auf einer Teststrecke erreicht Sören mit seinem getuneten Pedelec eine Geschwindigkeit von 56 km/h. Das Video zeigt wie mühelos die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen ist.

Abgelegt in: Videos Tags: , ,

Das könnte Sie auch interessieren

Lesezeichen setzen und empfehlen

5 Antworten to "Tuning: So macht der Bosch-Motor das Pedelec zur Rennsemmel"

  1. Michael HuhnNo Gravatar sagt:

    Unsere Empfehlung – Finger weg vom Tuning. Das Pedelec zählt als normales Fahrrad und die Nutzer sind entsprechend über die Privathaftpflicht abgesichert. Ein getuntes Fahrrad fällt aus dieser Regelung heraus, d.h. man ist im Schadensfall nicht versichert und haftet einem Dritten gegenüber voll.

    Bitte bedenkt dies bei Eurer Entscheidung.

  2. markusNo Gravatar sagt:

    hallo zusammen, habe das kettler sport damenrad für meine frau geholt mit boschmotor, als das normale umswitschen mit dem sensor nicht geklappt hat, haben wir 2 kleine bleche am vorderen ritzel befestigt und magnete dran gemacht (zur sicherheit verklebt) und den sensor direkt unter dem kettenblatt verschraubt (dazu ein 3mm gr. loch ins gehäuse gebort) – nun bekommt bei jeder umdrehung das kettenrad 2x einen magnetimpuls und schon funzt es.
    mit 9 gängen geht es locker 40-45km/h- natürlich bei stärkerem treten bestimmt auch noch mehr (braucht aber keiner)
    mfg und viel spass beim nachbauen.

  3. VazerNo Gravatar sagt:

    Hallo oli gibts Neuigkeiten fürs Model 2012 25 km/h
    Steff

  4. olliNo Gravatar sagt:

    Ja, bei dem 2011 Bosch Rädern kein Problem aber die 2012 geht es leider nicht
    mehr. Es ist an der Zeit das da mal ein Schlauer was macht.

Eine Antwort schreiben

Kommentar abschicken
© 2017 epower-rad.de. Alle Rechte vorbehalten. HTML / CSS gültig.
Entwickelt von Theme Junkie.